Mehrspaltiges Layout ohne Tabellen

Sonntag, 15. Oktober 2017
Buchrezension zu Verschieben Sie die Deutscharbeit- Mein Sohn hat Geburtstag! von Lena Greiner und Carola Padtberg-Kruse
leseratte.mel, 11:33h
Inhalt
In diesem Roman haben die Autorinnen lustige Anekdoten von sogenannten Helikoptermütter und Helikoptervätern zusammengetragen.

Meine Meinung

Cover
Auf den Cover erkennt man eine Mutter in einem Helikopter und 2 Kinder, die nicht ganz so glücklich aussehen. Das Cover ist schön bunt und gerade der Titel hat mich neugierig auf das Buch werden lassen.

Buch allgemein
Der Roman ist auf jeden Fall sehr humorvoll. Man startet mit der Schwangerschaft und erfährt welche Sorgen und Ängste die Helis schon in dieser Zeit haben. Weiter geht es im Kindergarten und Schulen. Auch in der Berufsschule und in der Uni schützen sie ihre Kinder vor dem Unheil der Welt. Lehrer, Erzieher, Bekannte - sie alle erzählen von ihrer Erlebnissen. Dazwischen sagen auch die Autorinnen ihre Meinung und am Ende wird ein Psychologe zum Thema gefragt. Eine bunte Mischung die mich sehr unterhalten hat. Die Sprechblasen am Anfang jedes Kapitels finde ich ebenfalls lustig.Auch die kleinen Statistiken sind interessant. Oft musste ich schmunzeln und oft war ich überrascht, das dies wirklich passiert ist. Ein besonderes Highlight ist auch die Geschichten der geschädigten Kinder und deren Erzählungen, was die Aktionen ihrer Eltern alles bewirkt haben. Manche sind aber auch froh, das ihre Eltern genau so handeln und sehen gar nicht ein, mal etwas selbst zu erledigen. Auch Eltern geben hier offen und ehrlich zu, dass sie um ihre Kinder greisen und am liebsten bei jeder Ungerechtigkeit, die ihren Lieblingen widerfährt, mit dem Anwalt drohen.

Was das Buch besonders macht
Ich habe mich herrlich unterhalten gefühlt und war überrascht wie weit manche Eltern für ihre Kinder gehen und welche Forderungen sie an ihr Umfeld stellen, damit ihr Schatz nur das beste erhält. Ganz wichtig ist auch hier noch einmal hinzuzufügen das man die Eltern natürlich nicht verletzen will und man dieses Buch nicht ganz so ernst nehmen sollte. Am Ende des Buches habe ich festgestellt, das ich wohl auch eine Helikoptermutter in meinem Umfeld habe.

Kaufempfehlung
Ja, auf jeden Fall

... link (0 Kommentare)   ... comment



Sonntag, 8. Oktober 2017
Buchrezension zu TARGA – Der Moment bevor du stirbst von B. C. Schiller
leseratte.mel, 06:57h
Inhalt
Targa wird von Polizei nur bei den ganz großen Fällen hinzugezogen. Meinst ermittelt sie im Hintergrund. Doch bei diesem Fall soll alles anders werden. Targa soll dem Verdächtigen so nah wie möglich kommen um ihn zu überführen. Dabei weckt der Verdächtige etwas in Targa, was sie laut eigener Aussage nicht hat - Gefühle.

Meine Meinung

Cover
Das Cover zeigt Targa von hinten. Ansonsten ist das Cover im Hintergrund rot und man erkennt nur ein paar Umrisse.

Buch allgemein
Targa ist eine tolle Protagonistin. Sie wirkt meistens sehr stark, kann aber auch Gefühle zeigen. Sie mag es so einfach wie möglich und ist sehr direkt. Ich mag sie von Anfang an und fiebere mit ihr. Auch der Täter hat es mir irgendwie angetan. Er ist sich seiner Sache sehr sicher und ist Targa oft sehr ähnlich, was den Kampf zwischen den beiden umso spannender macht. Zwischendurch wird das Buch aus der Sicht eines Gefängniswärters und eines Gefangenen beschrieben, die ebenfalls etwas mit Targa zu tun haben. Das Buch ist von Anfang an spannend. Beim großen Finale zwischen Targa und dem Verdächtigen, konnte ich kaum das Buch aus der Hand legen. Auch nach dem großen Finale bleibt das Buch spannend und macht neugierig auf den nächsten Band.

Was das Buch besonders macht
Targas Geschichte finde ich echt interessant. Das große Thema was passiert bevor man stirbt, finde ich ebenfalls sehr interessant.

Kaufempfehlung
Ja, auf jeden Fall

... link (0 Kommentare)   ... comment



Mittwoch, 4. Oktober 2017
Audible
leseratte.mel, 09:33h
Hallo Leute,

lange habe ich überlegt ob ich mich bei dem Dienst Audible anmelden soll, um dort die Hörbücher einmal auszuprobieren. Letzte Woche habe ich mich endlich dazu entschlossen und möchte euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Ich werde auf Facebokk immer mal meine Eindrücke zum Hörbuch posten, aber natürlich werde ich eine abschließende Rezension hier schreiben. Wer also wissen wissen will, was ich höre, der sollte mir auf Facebook folgen.
https://www.facebook.com/Leseratte-Mel-1757021037842759/?ref=bookmarks

Habt ihr den schon Erfahrungen mit Audible gemacht?

Eure Leseratte Mel

... link (0 Kommentare)   ... comment



Sonntag, 1. Oktober 2017
Buchrezension zu The Watcher - Sie sieht dich von Ross Armstrong
leseratte.mel, 16:14h
Inhalt
Lily wohnt mit ihrem Mann in einem Neubau. Auf der anderen Seiten stehen viele Sozialwohnungen, die bald ebenfalls durch Neubauten ersetzen werden. Als in einer Sozialwohnung eine alte Frau stirbt und keiner sich dafür zu interessieren scheint, beginnt Lily zu ermitteln.

Meine Meinung

Cover
Das Cover zeigt ein Gebäude mit vielen dunklen Fenstern. In nur einem Fenster brennt Licht und man erkennt eine Silhouette, die vor dem Fenster steht.

Buch allgemein
Lily hat früher Vögel beobachtet und hat somit Erfahrungen damit etwas zu beobachten. Sie stürzt sich total in den Fall und scheint in ihrer Aufgabe, die Leute in den Nachbarhäusern zu beobachten, total aufzugehen. Trotzdem scheint sie mir auch ein wenig verrückt zu sein, wie fast alle Bewohner der Anlage. Sie passt wunderbar zu ihrem Mann, der kaum das Haus verlässt. Die beiden scheinen nebeneinander her zu wohnen. Der Schreibstiel gefällt mir total. Lily schreibt Tagebuch und man hat das Gefühl das sie einem ihre Erlebnisse und Gedanken als gute Freundin schildert. Das sorgt dafür das ich mich Lily verbunden fühle und mit ihr leide und hoffe das alles gut wird. Auch der Countdown vor jedem Kapitel (Noch 5 Tage) baut die Spannung langsam auf und man wartet sehnsüchtig auf den Tag X. Tag X verändert für mich alles, vor allem die Sichtweise auf Lily. Aber auch die Ereignisse rücken auf einmal in ein ganz anderes Licht. Das Ende hat mir ebenfalls gut gefallen.

Was das Buch besonders macht
Lily ist für mich ein vielseiter Charakter und sie hat mich absolut in ihren Bann gezogen. Ihre frühere Arbeit als Vogelbeobachterin rückt in den Hintergrund, obwohl dies ja gerade der Grund ist, weshalb sie so gut und gerne beobachtet. Die Idee mit der Wohnanlage hat mir ebenfalls gut gefallen und ich finde es toll das viele Bewohner in ihren Häusern wohnen bleiben wollen, obwohl ihnen etwas besseres angeboten wurde. Absolut verrückt ist auch das sich Lily als Ärztin ausgibt und alle ihr das sofort glauben.

Kaufempfehlung
Ja auf jeden Fall

... link (0 Kommentare)   ... comment



Buchrezension zu The Promise - Der golden Hof von Richelle Mead
leseratte.mel, 16:09h
Inhalt
Die junge Gräfin Elisabeth soll heiraten, da es um ihre finanziellen Mittel nicht gerade gut steht. Als ihre Zofe ein Angebot des Golden Hofes erhält, nimmt Elisabeth anstelle ihrer Zofe das Angebot an und reist mit andern armen aber hübschen Mädchen los um am golden Hof die Sitten einer Dame zu erlernen, die später einen reichen Mann heiraten sollen. Werden ihre Lügen auffliegen oder findet Elisabeth all das was sie sich schon immer gewünscht hat.

Meine Meinung

Cover
Das Cover zeigt Elisabeth von hinten, wie sie aufs Wasser schaut. Besonders gut gefällt mir ihre Frisur.

Buch allgemein
Die Hauptperson Elisabeth ist eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Sie setzt ihren Kopf durch und kämpft für das was ihr wichtig ist. Ihre Zeit am golden Hof ist natürlich schwierig, da sie alles was die Mädchen dort lernt, natürlich schon kann, doch sie findet dort auch Freunde die ihr helfen. Ich bin froh, dass das Buch nicht damit endet, das alle verheiratet werden, sondern das ich noch weiter die Geschichte von Elisabeth erleben kann. Auf ihrer langen Reise muss sie mit einigen Intrigen fertig werden, doch sie gibt nicht auf. Die Welt gefällt mir auch total gut. Im Buch erlebt man Reichtum und Armut und bekommt einen guten Einblick. Das Buch ist immer spannend, da sich Elisabeth des öfteren in gefährlichen Situationen begibt. Der Schreibstiel ist toll und obwohl es viele Wendungen gab, habe ich nie den Überblick verloren.

Was das Buch besonders macht
Total toll ist die Idee des golden Hofes, da dort auch Mädchen wie du und ich die Chance bekommen eine richtige Dame zu werden. Über den Geschäftssinn eines Gründers des golden Hofes lässt sich nur den Kopf schütteln. Ich finde es schön das Elisabeth Freundinnen findet, die immer zusammenhalten.

Kaufempfehlung
Ja, auf jeden Fall

... link (0 Kommentare)   ... comment



Sonntag, 17. September 2017
Buchrezension zu Triple Six – Tödliche Zeichen von Erica Spindler
leseratte.mel, 10:29h
Inhalt
Micki hat akzeptiert das der dunkler Bote existiert und Jagd auf Halblichter macht. Zusammen mit Zack bilden sie ein super Team und lösen einen Fall nach dem anderen. Doch dann schlägt der dunkle Bote wieder zu.

Meine Meinung

Cover
Das Cover zeigt ein Gesicht, zwischen den strahlenden Augen sieht man zwei Gestalten. Das Cover ist dunkel und die Schrift in weiß und hellblau passen gut dazu.

Buch allgemein
Micki zeigt endlich etwas Herz und zwischendurch erkennt man die liebende Frau, die hinter der knallharten Polizistin steckt. Ich finde es toll, wie sie zusammen mit Zack die Fälle löst und sich immer besser mit ihm versteht. Auch die Gruppe um das Sixer Programm lernt man endlich besser kennen, obwohl es dort immer noch viele Geheimnisse gibt, über die man scheinbar erst im letzten Moment aufgeklärt wird. Dieses Mal spielt auch Angle aus Band 1 eine größere Rolle und ein Teil des Buches ist aus ihrer Sicht geschrieben. Etwas schade finde ich das nicht mehr so oft beschrieben wird wie Zack mit sein Fähigkeiten die Fälle löst. Es wird von einer dunklen Energie gesprochen. Die Spannung wird immer weiter aufgebaut und das Buch ist durch die verschieden Fähigkeiten nie langweilig. Am Ende kommt es zum Kampf zwischen gut und böse, hell und dunkel, aber es bleiben auch weiterhin Fragen offen, die hoffentlich im nächsten Buch beantworten werden.

Was das Buch besonders macht
Ich finde es toll, das man mehr über das Sixer Programm und deren Mitglieder erfährt. Auch die Mitglieder des dunklen Boten lernt man kennen. Außerdem gefällt es gut, das die Liebe eine große Rolle spielt. Eine tolle Fortsetzung.

Kaufempfehlung
Ja, auf jeden Fall

... link (0 Kommentare)   ... comment



Sonntag, 10. September 2017
Buchrezension zu Trinity – Brennendes Verlangen von Audrey Carlan
leseratte.mel, 07:16h
Inhalt
Kate hat sich in ihr Leben nach dem schrecklichen Brand zurückgekämpft. Doch jeden Tag stellt sie vor neue Herausforderungen und sie versucht immer noch ihre Narben vor allen zu verstecken. Außerdem versucht sie mit aller Kraft Carson, ihre Große Liebe vor dem Unfall, endlich zu vergessen. Auch Carson versucht Kate zu vergessen, denn er hat ein Geheimnis, welches Kate und seine Familie nicht erfahren sollen. Werden die beiden doch wieder zueinander finden.

Meine Meinung

Cover
Das Cover ist dieses mal in rosa gehalten und erinnnert mich an eine zerlaufene Rose.

Buch allgemein
Kate ist ein ganz starker Charakter. Sie kämpft jeden Tag und hat damit Erfolg. Das Buch beginnt nachdem letzten Buch und ich bin so froh als ich erfahre, wie viel Erfolg Kate und Chloe mit ihrer Arbeit haben. Kate scheint damit glücklich zu sein und ich freue mich von Herzen mit ihr. Natürlich hat sie Angst davor sich von anderen an ihren Narben berühren zu lassen aber ihre drei Seelenschwestern Bree, Gigi und Maria stehen ihr in jeder Situation bei. Besonderst gefreut hat mich ihre starke Freundschaft mit Chase, der sie ebenfalls immer unterstützt. Von Carson hat man in den anderen 4 Bücher eher weniger gelesen, umso neugieriger war ich zu erfahren, wie der die Dinge sieht. Er regelt alles lieber mit den Menschen die er liebt, sodass weniger Geheimnise entstehen oder diese schneller aufgedeckt werden. Mit seiner neuen Situation scheint er sich schnell abzufinden und ich finde es toll, wie er um Kate kämpft. Endlich erfährt man auch weshalb er zu Kate nie die magischen 3 Worte gesagt hat. Wieder einmal steht die Freundschaft und die Liebe im Mittelpunkt. Ich finde toll wie alle miteinbezogen werden. Natürlich darf auch die Spannung nicht fehlen und so wurde es zum Ende des Buches noch einmal richtige spannend. Das Ende hat mit gut gefallen und ich bin froh das es so gekommen ist.

Was das Buch besonders macht
Das Buch ist das letzte dieser Reihe und ich kann mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf 5 wunderbare Bücher zurückblicken. Die Hauptcharaktere waren alle toll und es ist schön wie sie am Ende zu einer großen Familie zusammenwachsen. Freundschaft und Liebe sind zwei Wichtige Lebensinhalte die einem helfen, auch die schwierigsten Momente im Leben zu überstehen. Ich hoffe auf noch viele weiter tolle Bücher von Audrey Carlan.

Kaufempfehlung
Ja, auf jeden Fall

... link (0 Kommentare)   ... comment



Sonntag, 3. September 2017
Buchrezension zu Calendar Girl - Ersehnt von Audrey Carlan
leseratte.mel, 11:20h
Inhalt
Mia ist glücklich, endlich sind ihre Schulden bezahlt und sie kann das tun was sie liebt, mit den Menschen zusammen die sie liebt. Doch Wes hat schreckliches erlebt und Mia versucht mit ihm gemeinsam die Dämonen zu bekämpfen. Im Dezember soll sie für ihre neue Arbeit einige Künstler interviewen. Doch als sie dort ankommt tritt sie auf eine unerwartete Person.

Meine Meinung

Cover
Das Cover ähnelt den letzten drei Bänden und ist diese mal in Organe gehalten. Da ich dieses Mal anstelle eine Ebooks ein broschiertes Buch gekauft habe, bemerkt ich das die Blumen in einem 3 D Format gestaltet sind, was mir noch besser gefällt.

Buch allgemein
Mia ist so froh, als sie Wes endlich wieder in ihre Arme schließen kann. Doch Wes kämpft mit Albträumen aus denen ihn Mia zum Glück immer wieder zurück holen kann. Doch auch Mias Feindin Gina ist durch die gemeinsame Gefangenschaft mit Wes, stärker mit Wes verbunden als Mia lieb ist. Ich finde es toll, wie sie sich langsam damit anfreundet das Gina immer zu Wes Leben gehören wird. Allerdings finde ich , das sie viel zu spät eine Therapie für Wes Albträume aufsuchen, da ich die Reaktionen von Wes, wenn er einen Albtraum hat, doch etwas "too much" finde. Mias neuer Job gefällt mir richtig gut und es ist toll zu sehen, wie viel Spaß es ihr macht. Natürlich spielen auch ihre neuen Freunde, ihre Schwester und ihre beste Freundin weiterhin eine große Rolle in Mias Leben. Ich freue mich total das im November endlich auch Mias Vater aus dem Koma erwacht und erst einmal in alles eingeweiht werden muss. Jetzt fehlt zu einem guten Abschluss eigentlich nur noch eine Person die Mia auch prompt im Dezember trifft. Die Erklärung für das Verhalten finde ich wie Mia nicht wirklich ausreichend und ich bin froh, das sie auf Abstand geht. Das nun alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, hätte ich nicht wirklich passend gefunden. Toll finde ich das am Ende nochmal geschrieben wird, wie es mit den verschiedenen Personen, die uns jetzt ein Jahr begleitet haben weiter geht.

Was das Buch besonders macht
Ein schöner letzter Band einer tollen Reihe. Es ist schade das man sich jetzt von Mia verabschieden muss, da ich sie während der vier Bände ins Herz geschlossen habe. Die Autorin hat sich immer wieder etwas neues einfallen lassen, sodass es während des Jahres nie langweilig wurde.

Kaufempfehlung
Auf jeden Fall

... link (0 Kommentare)   ... comment



... older stories

Statistik

Online seit 530 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2017.10.15, 11:33
Du bist nicht angemeldet ... anmelden

Blogger.de Startseite

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Letzte Änderungen

Buchrezension zu Verschieben...
Inhalt In diesem Roman haben die Autorinnen lustige...
by leseratte.mel (2017.10.15, 11:33)
Buchrezension zu TARGA...
Inhalt Targa wird von Polizei nur bei den ganz großen...
by leseratte.mel (2017.10.08, 06:57)
Audible
Hallo Leute, lange habe ich überlegt ob ich mich...
by leseratte.mel (2017.10.04, 09:33)
Buchrezension zu The...
Inhalt Lily wohnt mit ihrem Mann in einem Neubau. Auf...
by leseratte.mel (2017.10.01, 16:14)
Buchrezension zu The...
Inhalt Die junge Gräfin Elisabeth soll heiraten,...
by leseratte.mel (2017.10.01, 16:09)

xml version of this page