Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 23. September 2018

Buchrezension zu Bei deinem Leben


 

Info zum Buch


Autor/in: Adele Parks

Verlag: Harper Collins

Erscheinungsdatum: 02.07.2017

 

Inhalt:

Anna war stets die gute Schwester. Anders als Zoe, die Rebellin. Doch die Zwillinge hatten immer eine enge Verbindung zueinander. Als Anna über ein Datingportal im Internet Nick kennenlernt, ist Zoe skeptisch. Sie traut dem neuen Freund ihrer Schwester nicht. Bereits nach kurzer Zeit macht Nick Anna einen Heiratsantrag. Höchste Zeit für Zoe, Nick kennenzulernen und ihn zu testen. Ist er Anna wirklich treu? Zoe will ihre Schwester vor einem Fehler bewahren, doch sie verliebt sich ebenfalls in Nick und beginnt eine Affäre mit ihm. Was als leichtsinniges Spiel beginnt, entwickelt sich schnell zu einem tödlichen Geflecht aus Intrigen und mörderischen Lügen.


 

Meine Meinung


 

Cover:

Das Cover gefällt mir gut, hat aber nichts mit der Geschichte des Buches zu tun.


 

Buch allgemein:

Die Geschichte wird aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt, so lernt man die wichtigsten Personen und deren Verhaltensweisen besser kennen. Viele Personen haben gleich zu Anfang mehrere Geheimnisse, die die Charaktere die ganze Zeit begleiten. Die Charaktere sind von ihren Verhaltensweisen sehr unterschiedlich, was das Buch sehr spannend macht. Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte der Handlung gut folgen. Ich war immer gespannt darauf, welcher Charakter wohl welche Lüge aufdeckt und wie es dann weitergehen soll. Zunächst war ich etwas enttäuscht, da ich am Anfang das Gefühl hatte, dass das Buch nicht so spannend wird. Doch der Spannungsbogen wird immer weiter aufgebaut und das Buch entwickelt sich langsam. Irgendwann konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, so sehr hat die Autorin mich überrascht. Mit der Wendung dieses Buches habe ich überhaupt nicht gerechnet und ich konnte nicht glauben, dass dies alles passiert. Das Ende war für mich irgendwie komisch, aber es hat zu den Charakteren einfach gepasst und so kann ich über das Ende auch nichts Schlechtes schreiben.
 


 

Was das Buch besonders macht:

Dieses Buch hat einige interessante Themen angesprochen. Die ganzen Vorurteile über Datingplattformen klangen manchmal eher klischeehaft, aber mit diesem Thema habe ich mich auch noch nie auseinandergesetzt. Die Zwillingsthematik war sehr interessant und hat mir gut gefallen. Auch die Thematik um die große Wendung in diesem Buch finde ich sehr gelungen und auf jeden Fall abwechslungsreich aber auch irgendwie beängstigend.


 

Leseempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 16. September 2018

Buchrezension zu Der schwarze Thron Die Königin


 

Info zum Buch


Autor/in: Kendare Blake

Verlag: Penhaligon

Erscheinungsdatum: 25.09.2017

 

Klappentext:

Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin – doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt, und jede Königin muss sich entscheiden, ob sie leben oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück.


 

Meine Meinung


 

Cover:

Das Cover ist ähnlich wie in Band eins und gefällt mir sehr gut.


 

Buch allgemein:

Das Buch nimmt den Leser mit zu den Orten Indridskamm, Rolanth und Wolfsquell und damit zu den drei Schwestern Katharina, Mirabella und Arsinoe. Die drei Schwestern entwickeln sich immer wieder weiter und ich mag alle drei Charaktere einfach sehr gerne. Auch die Orte sind wieder toll beschrieben und ich finde es toll, das nun auch die Charaktere etwas mehr von den anderen Teilen ihrer Insel kennen lernen. Der Kampf um die Krone ist nun endlich so richtig eröffnet und das merkt man auf jeder Seite, die man liest. Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da mich die ganze Welt und vor allem die Menschen einfach total begeistern. Die Autorin lässt immer mal wieder andere stärker oder schwächer wirken, sodass ich nicht weiss wer denn nun die geeignete Königin ist. Auch Freundschaft und Liebe spielen wieder eine Rolle. Es werden Intrigen geplant und Geheimnisse entdeckt und es bleibt bis zur letzten Seite spannend. Man erfährt nun auch etwas über die Herkunft der drei Schwestern und über die Geschichte der Insel. Das Ende kam viel zu schnell ich hätte noch stundenlang weiterlesen können.


Was das Buch besonders macht:

Der zweite Teil der Reihe hat mir genau wie der erste Band, sehr gut gefallen. Es gab viele Überraschungen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band. Meine Rezension zum ersten Teil „Der schwarze Thron Die Schwestern“ findet ihr hier: https://leserattemel.blogger.de/stories/2696399/


 

Leseempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... link (0 Kommentare)   ... comment



Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher