Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 15. Juli 2018

Buchrezension zu Dream Maker Sehnsucht


Info zum Buch


Autor/in: Audrey Carlan

Verlag: Ullstein

Erscheinungsdatum: 10.07.2018

Klappentext:

Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur 'International Guy'. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus der ganzen Welt, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaublicher Sex-Appeal und seine beiden Partner Bogart ‚Bo‘ Montgomery, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Seine Aufträge führen den Dream Maker von Paris über New York bis nach Kopenhagen. Die Devise lautet höchste Professionalität, doch schon die zweite Kundin in New York City lässt Parker schwächeln. Die junge Schauspielerin Skyler ist im Begriff, sein Herz zu erobern ...


Meine Meinung


Cover:

Das Cover ist wunderschön farbenfroh mit seinen rosa Blumen und dem blauen Hintergrund. Es passt einfach perfekt in den Sommer und fällt bestimmt in jedem Bücherregal auf.


Buch allgemein:

Das Buch wird meistens aus der Sicht von Paker Ellis beschrieben. Nur ein paar Kapitel werden aus der Sicht einer anderen Person erzählt. Wie gewöhnlich steigt Frau Carlan sehr schnell in die Gesichte ein. Sehr gut hat mir gleich am Anfang gefallen, dass erklärt wurde wer welche Aufgabe in der Firma hat. Das Konzept dahinter hat mich total angesprochen und ich war sehr neugierig wie die drei Chefs der Firma wohl abrbeiten werden. In diesem ersten Teil einer Reihe begleiten wir Paker in die Städte Paris, New York und Kopenhagen, wo er ganz unterschiedliche Probleme zu lösen hat. Dabei lernen wir ihn und seine beiden Freunde, die mit ihm die Firma International Guy leiten, besser kennen. Ziemlich schnell geht es bei Kundin Nummer eins zu Sache und dies ist leider etwas was mich sehr stört. Denn Paker sagt das er dies eigentlich nicht macht und doch kann er sich kaum beherrschen. Die heißen Szenen werden wie immer von der Autorin gut beschrieben und es macht Spaß diese zu lesen, dennoch stört es mich einfach das es diesemal so schnell geht. Auch der Klappentext finde ich dieses Mal nicht ganz so toll, weil dort in meinen Augen zuviel gespoilert wird. Trozdem macht es natürlich Spaß Paker bei seinen Aufträgen zu begleiten und wie immer bei den Büchern von Audrey Carlan hoffe ich bereits bei der letzten Seite, das nun bald ein neuer Band erscheinen wird. Besonders toll finde ich neben den Herren aber auch die Assistentin vom International Guy, die mir mit ihrer Art das ein oder andere Lächeln ins Gesicht zaubert. Ganz toll finde ich auch die Namen die sich die drei Männer in ihrer Firma gegeben haben und ich freue mich schon mehr über den Love Malker und den Money Maker zu erfahren. Auch die Aufträge sind sehr unterschiedlich und man lernt eine ganze Menge unterschiedlicher toll beschriebene Charaktere kennen.


Kaufempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 8. Juli 2018

Buchrezension zu Familie und andere Trostpreise


Info zum Buch


Autor/in: Martine McDonagh

Verlag: HarperCollins

Erscheinungsdatum: 02.07.2018

Klappentext:

Sonny Andersons Vater ist ein Guru, seine Mutter verschollen – und alles, was er über zwischenmenschliche Beziehungen weiß, hat er aus seiner Lieblingszombiekomödie gelernt!
Man könnte sagen, er ist kein normaler 21-jähriger. Man könnte auch sagen, dass er eine Menge Neurosen hat und körperlich leidet, wenn Menschen in seiner Gegenwart diese seltsamen Knutsch- und Sauge-Geräusche mit ihren Mündern machen. Und auf jeden Fall hat Sonny eine Riesenangst vor Briefumschlägen! Doch als er an seinem Geburtstag ein Vermögen erbt, weiß er, was zu tun ist: nach England reisen, um endlich seine Mutter zu finden. Dabei ahnt Sonny nicht im Geringsten, was er auf der chaotischen Suche nach seinen Wurzeln alles aufdecken wird.


Meine Meinung


Cover:

Das Cover ist schlicht in einem blauen Hintergrund gehalten. Die vier Fotos passen gut zum Thema Sommer.


Buch allgemein:

Das Buch hat einen interessanten Erzählstil. Sonny schreibt in dem ganzen Buch einen Brief an seine Mutter und erzählt ihr so was er alles herausfindet. Er spricht sie ständig an und damit auch den Leser. Diese tolle Erzählweise hat mich total begeistert und ich habe mich gleich mit Sonny verbunden gefühlt, weil ich das Gefühl hatte er spricht die ganze Zeit mit mir. Sonny ist ein Nerd, der mich oft zum Lachen bringt und der ständig über seine Lieblingsserie spricht. Auf seiner Suche nach seiner Mutter trifft er auf die unterschiedlichsten Charaktere, die eine ganze Menge zu erzählen haben und die sehr schön beschrieben wurden. In dem Buch gibt es ein paar interessante Wendungen und ich hätte nie damit gerechnet das dieses Buch sich in eine solche Richtung entwickelt. Das Ende hat mir gut gefallen und ich glaube Sonny hat während seiner Reise viel über sich aber auch die Menschen in seinem Umfeld gelernt.


Was das Buch besonders macht:

Ich war wirklich überrascht in welche Richtung sich das Buch bewegt. Als ich den Titel und den Klappentext gelesen habe, hätte ich nie damit gerechnet mit welchem großen Thema sich dieses Buch eigentlich beschäftigt. Von vielen Handlungen war ich sehr überrascht, musste herzlich lachen aber auch des Öfteren nur mit dem Kopf schütteln.


Kaufempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... link (0 Kommentare)   ... comment



Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher