Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 19. Januar 2020
Buchrezension zu Mordsfreuden von Nele Neuhaus

Klappentext
Ein Tierpfleger des Opel-Zoos im Taunus macht eine grausige Entdeckung: im Elefantengehege liegt eine menschliche Hand. Die dazu gehörige Leiche finden Kommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff von der Hofheimer Kripo in einer frisch gemähten Wiese gegenüber dem Zoogelände. Der Tote war ein Lehrer und vehementer Umweltschützer, der wegen seines Charismas von vielen Schülern glühend verehrt wurde - und von einigen Einwohnern der Stadt ebenso sehr gehasst. Doch liegt hier das Motiv für einen Mord?

Meine Meinung
Das Cover ist ehr dunkel und passt gut zu einem Krimi. Der zweite Fall für Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff. Oliver und Pia sind ein tolles Team. Auch das Privatleben der beiden spielt eine Rolle. Es macht Spaß die beiden und ihr Team beim Ermitteln zu begleiten. Das Opfer hat viele Feinde und es gibt viele unterschiedliche Mordmotive. Alle Charaktere und Orte werden toll beschrieben. Durch den tollen Schreibstil hat man immer das Gefühl dabei zu sein. Da ich aus der Region Frankfurt komme, kannte ich einige Orte und auch den hessischen Dialekt konnte ich gut verstehen und diese Gespräche haben mich besonders amüsiert. Der Fall hat einige Wendungen und es sind viele Menschen darin verwickelt, aber man verliert nie den Überblick. Es wurden alle meine Fragen beantwortet und auch das Ende des Buches hat mir gut gefallen.
Abschließende Worte:
Ich mag die Krimis von Nele Neuhaus. Es ist immer spannend und gerade Pia und Oliver finde ich als Hauptpersonen super. Eine klare Leseempfehlung von mir.

Vielen Dank an Netgalley und den Ullsteinverlag für das Rezensionsexemplar.
Hier geht es zur Verlagsseite und alle wichtigen Infos zum Buch:
https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/mordsfreunde-ein-bodenstein-kirchhoff-krimi-2-9783548291789.html

Die Taunuskrimis in der richtigen Reihenfolge:
• Eine unbeliebte Frau
• Mordsfreunde
• Tiefe Wunden
• Schneewittchen muss sterben
• Wer Wind säht
• Böser Wolf
• Die Lebenden und die Toten
• Im Wald
• Muttertag

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 12. Januar 2020
Buchrezension zu Birthday Girl - Vier Freundinnen. Ein tödliches Geschenk. von Sue Fortin

Klappentext
Für ihren Geburtstag hat sich Joanne etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie lädt ihre drei besten Freundinnen zu einem Wochenende in eine abgelegene Hütte in den schottischen Wäldern ein. Und sie hat dafür ein Spiel vorbereitet. Denn was die anderen voneinander nicht wissen: Jede von ihnen verbirgt ein dunkles Geheimnis, und Joanne plant, jedes einzelne nach und nach zu enthüllen. Doch dann ist plötzlich eine von ihnen tot. War es ein Unfall oder Mord? Können die Freundinnen einander noch trauen oder hat das tödliche Spiel um die Wahrheit gerade erst begonnen?

Meine Meinung
Das Cover ist eher dunkel, sodass der pinke Mantel der Frau und die Schrift sofort ins Auge fallen. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und ich wollte das Buch unbedingt lesen. Durch die Ich Perspektive hat man sofort eine Verbindung zu den Hauptcharakteren. Manche Geheimnisse werden sehr schnell gelüftet, andere erst im Laufe des Buches. Die vier Freundinnen werden super beschrieben und es gibt Charaktereigenschaften die mir gut gefallen, andere wiederum stören mich extrem, was ein guter Ausgleich ist. Man merkt sofort das sich die Freundinnen während ihres Wochenendes verändern und es ist spannend dies zu beobachten. Die Abgelegenheit der Hütte, gruselige Geschichten und natürlich die Tatsache, dass es eine Leiche gibt, schaffen die nötige Thrilleratmosphäre. Das Spiel gefällt mir ebenfalls gut und man rät automatisch mit. Auch wenn ich während des Lesens immer wieder versucht habe den Charakteren einen Schritt voraus zu sein und zu erraten, wer hinter all dem steckt, gibt es eine Menge überraschender Wendungen und am Ende hat jede von ihnen ein Motiv. Auch das Ende hat mir gut gefallen, da es keine offenen Fragen mehr gibt.

Abschließende Worte:
Ein wirklich toller Psychothriller. Eine klare Leseempfehlung von mir.

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar.
Hier geht es zur Verlagsseite und alle wichtigen Infos zum Buch: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Birthday-Girl-Vier-Freundinnen-Ein-toedliches-Geschenk-/Sue-Fortin/Penguin/e540156.rhd

... link (0 Kommentare)   ... comment



Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher