Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 29. Oktober 2017
Buchrezension zu Jessicas Geist von Andrew Norriss
Inhalt
Francis liebt Mode und gilt deshalb in seiner Klasse als Außenseiter. Als er mal wieder alleine auf einer Bank sitzt trifft er auf Jessica. Jessica ist ein Geist und sehr überrascht, dass Francis sie sehen kann und freundet sich mit ihm an. Als Francis sich mit einem Mädchen anfreunden soll, die neu auf seine Schule kommt, kann auch sie Jessica sehen. Die drei werden schnell Freunde und fragen sich warum nur sie beide, Jessica sehen können und wieso Jessica gestorben ist.


Meine Meinung

Cover
Das Cover ist bunt und macht doch einen schlichten Eindruck. Es zeigt verschiedene Linien und Scheren, was wohl Francis liebstes Hobby, das Nähen darstellen soll. Mir gefällt das Cover sehr und ich find des es passt gut in die Geschichte.

Buch allgemein
Das Buch ist aus der Sicht von Francis geschrieben und obwohl er sich selbst als „anderst“ bezeichnet, gefällt mir sein Charakter total. Auch Jessica und Ani, das Mädchen mit dem er sich anfreunden soll, gefallen mit gut. Die Freundschaft der Charaktere hilft allen sich selbst zu akzeptieren und über ihre Gefühle zu sprechen. Das Jessica eine Frohnatur ist und ihren neuen Freunden hilft finde ich ebenfalls klasse. Ich bin überrascht, welchen Grund es für Jessicas Aufenthalt als Geist auf dieser Welt gibt. Auch das Ende finde ich sehr schön und ich denke, dass es eine tolle Aufgabe für Francis ist.

Was das Buch besonders macht
Das Buch beschäftigt sich mit einem sehr interessanten Thema, das ich beim lesen des Klappentextes nicht erwartet hätte. Das Buch zeigt das Freundschaft und Worte manchmal wahre Wunder vollbringen können.

Kaufempfehlung
Ja, auf jeden Fall

... link (0 Kommentare)   ... comment



Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher