Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 11. Februar 2018

Buchrezension zu Verliere mich. Nicht.


Info zum Buch


Autor/in: Laura Kneidl

Verlag: LYX

Erscheinungsdatum: 26.01.2018

Inhalt:

Nach der Trennung von Luca ist Sage am Boden zerstört und weis nicht wie sie reagieren soll. Doch sie merkt das sie Luca nicht vergessen kann, doch wie wird er reagieren, wenn er die Wahrheit über Sage erfährt?


Meine Meinung


Cover:

Dieses Mal sind die Rosen in einem blauen Ton gehalten. Ansonsten ist das Cover das gleich wie in Band 1.


Buch allgemein:

Sage fällt zunächst in ein tiefes Loch und ich finde es toll, wie sie weiterhin nicht aufgibt. Auch das sie sich langsam anderen anvertraut finde ich mutig. Luca wird neben Sage mein Lieblingscharakter in diesem Buch, weil ihn scheinbar nichts erschüttern kann und er wirklichdie Leute schützt die er liebt. Leider ahne ich auch hier, einiges voraus, aber ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, bevor ich wusste wie es ausgeht. Am Collegealltag von Sage hat sich nicht viel getan und dieses mal bekommt man kaum etwas vom Schulalltag mit, da dies aber auch eher nebensächlich ist, ist es nicht schlimm. Das große Final war sehr spannend, aber irgendwie hatte ich mehr erwartet. Natürlich freue ich mich aber für Sage, das es nicht so schlimm wird.


Was das Buch besonders macht:

Ich habe diese Reihe innerhalb einer Woche gelesen und bin wirklich begeistert und das obwohl vieles keine echte Überraschung war. Man kann dieses Buch aber auch lesen, ohne den Vorgänger zu kennen. Ich denke das Thema mit den Angstzuständen und dem Umgang, wenn man einem Angstzustand leidet, haben mich wirklich fasziniert.


Kaufempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... link (0 Kommentare)   ... comment


Buchrezension zu Berühre mich. Nicht.


Info zum Buch


Autor/in: Laura Kneidl

Verlag: LYX

Erscheinungsdatum: 26.10.2017

Inhalt:

Sage zieht mit ihrem baufälligen Transporter nach Nevada um dort zu studieren. Doch das Studienleben wird nicht leicht, denn Stage hat Angst vor Männern. Als sie dann auch noch auf den gutaussehenden Luca trifft, der neben ihrem Angstgefühl ein ganz anderes Gefühl bei ihr wachruft, weis Sage nicht wie sie mit alldem umgehen soll, denn Luca darf nie die Wahrheit erfahren.


Meine Meinung


Cover:

Das Cover hat mir super gefallen. Es zeigt verschiedenen Rauten die immer abwechselnd weiß oder mit rot orangenen Rosen gefüllt sind.


Buch allgemein:

Das Buch wird aus der Sicht von Sage beschrieben und ich kann sie nur bewundern. Ihre Angstzustände und die damit verbundenen Panikattacken sind wirklich schlimm, umso mehr ich Sage für ihr Handeln bewundere. Als Leser erfährt man schnell warum sie diese Angstzustände hat und bekommt in verschiedenen Rückblenden immer wieder ein Teil davon mit. Es ist immer wieder interessant wie unterschiedlich sie auf vermeintlich normale Alltagssituationen reagiert. Zum Glück erhält sie immer wieder Unterstützung von ihrer besten Freundin Magan, die weis weshalb Sage manchmal seltsam reagiert und von April, ihrer neuen Freundin, die nicht weis weshalb Sage so reagiert. April ist eine tolle Freundin und ich glaube sie tut Sage wirklich gut. Aber auch der Kontakt zu anderen Jungs, hilft Sage und es ist toll welche Endwicklung Sage im Laufe des Buches macht.


Was das Buch besonders macht:

Leider ist das Buch sehr vorhersehbar und man kann erahnen was als nächstes passiert. Für mich einen eindeutigen Unterschied macht hier das Hauptproblem von Sage, denn die Autorin schafft es mich damit komplett zu fesseln und ich wünsche mir so sehr das für Sage alles gut wird und verfolge gebannt jeden Erfolg und Misserfolg von Sage.


Kaufempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... link (0 Kommentare)   ... comment



Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher