Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 27. Januar 2019

Buchrezension zu Dream Maker - Triumph


Info zum Buch


Autor/in: Audrey Carlan

Verlag: Ullstein

Erscheinungsdatum: 25.01.2019

Klappentext:

London, Berlin, Washington D. C. – hier warten die nächsten Aufträge von erfolgreichen jungen Frauen auf Parker Ellis, den legendären Dream Maker. Eine attraktive Autorin braucht in London Hilfe, um ihre Schreibblockade zu überwinden. In Berlin wartet Auftraggeberin Monika Schmidt, die so tough wie schön ist, aber mit ihrer Vergangenheit abschließen muss. In Washington rücken Ethik und Moral in den Fokus – zum Glück hat die brillante Anwältin Kendra Banks kluge Lösungen parat, doch das ist längst nicht die größte Herausforderung für sie. Gleichzeitig wird Parkers Beziehung zu der schönen und smarten Skyler immer leidenschaftlicher… Hat er seine große Liebe gefunden?


Meine Meinung


Cover:

Das Cover ist dieses Mal in den Farben Orange, Gelb und Braun gehalten und passt wieder gut zu den anderen Bänden der Reihe


Buch allgemein:

Die Perspektive wechselt immer wieder zwischen Paker und Sky. Paker, Bo und Roy bekommen wieder drei wirklich unterschiedliche Aufträge wobei mir der dritte am besten gefallen hat. Auch der Auftrag mit der Autorin war sehr spannend zu lesen. Vom Auftrag in Deutschland, genauer in Berlin, war ich etwas enttäuscht. Die Autorin ging dabei öfters auf das schlechte Essen in Deutschland ein, was ich so gar nicht nachvollziehen kann. Die Personen entwickeln sich immer weiter. Man erfährt wieder eine ganze Menge neues über die Personen und ich freue mich immer wieder darauf noch mehr zu erfahren. Besonders gut gefallen hat mir das man mehr über Roy erfahren hat. Von einer Person bin ich richtig überrascht. In vorherigen Band konnte ich ihn nicht leiden, jetzt mag ich ihn und ich bin froh das er zur Geschichte gehört. Die Beziehung zwischen Sky und Pakter ist unverändert heiß, man merkt aber immer deutlicher wie ernst es den beiden ist. Ich finde es schön wie nach und nach immer mehr Personen hinzukommen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band.


Was das Buch besonders macht:

Frau Carlan spricht bei ihrem dritten Auftrag ein sehr emotionales und erschreckendes Thema an. Mir hat die Umsetzung gut gefallen.


Leseempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 20. Januar 2019

Buchrezension zu Memory Box Verborgene Lügen


Info zum Buch


Autor/in: Eva Lesko Natiello

Verlag: Amazon Publishing Deutschland

Erscheinungsdatum: 16.10.2018

Klappentext:

Schockiert starrt Caroline auf den Bildschirm. Aus Spaß hat sie sich gegoogelt – und wünscht, sie hätte es nicht getan. Tausende von irritierenden Treffern unter ihrem Mädchennamen … Ist ihre Zwillingsschwester wirklich vor Jahren gestorben?
Carolines heimliche Nachforschungen fördern immer mehr Verstörendes zutage, das sie um jeden Preis vor ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und den anderen Müttern in der Kleinstadt zu verstecken versucht. Doch die Realität entgleitet ihr immer mehr und sie gerät in einen Strudel aus Paranoia, Lügen und Besessenheit …


Meine Meinung


Cover:

Das Cover zeigt eine braune Kiste. Das Cover passt sehr gut zum Inhalt des Buches.


Buch allgemein:

Caroline ist die Hauptperson des Buches. Sie ist sehr darauf bedacht das andere nur das Beste von ihr denken. Ich finde es etwas verstörrend da sie ganz plötzlich so merkwürdig ist und sich von einer liebenden Mutter in eine vergessliche und hysterische Frau verwandelt. Leider ging mir diese Verwandlung etwas zu schnell und ich hatte das Gefühl etwas verpasst zu haben. Nun war ich gezwungen zu zusehen wie immer mehr merkwürdige Dinge passieren und in meinem Kopf erschienen immer mehr Fragen. Ich war kurz davor das Buch abzubrechen, weil mir zunächst die Zusammenhänge fehlten, es für meinen Geschmack zu viele Fragezeichen gab und ich wohl einfach etwas verstört war. Als dann endlich die Auflösung kam, war ich sehr überrascht. Leider gab es aber immer noch soviel was ich einfach nicht verstanden habe. Eigentlich wirklich schade, denn die Personen haben mir gut gefallen und die Idee hinter dem Buch ist sehr interessant. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil es mich einfach interessiert hat was passiert, gleichzeitig hatte ich aber das Gefühl als hätte ich etwas wichtiges verpasst, so als hätte ich 30 Seiten übersprungen. Es fällt mir schwer eine Rezension zu schreiben ohne zu spoilern. Ich kann keine Beispiele nennen ohne dabei zu sehr auf die Entwicklung der Geschichte einzugehen.


Leseempfehlung:

Die Idee und auch die Personen sind es wert dieses Buch zu lesen, leider haben mir die Erklärungen nicht gereicht und manche Ereignisse konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen.



... link (0 Kommentare)   ... comment



Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher