Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 2. Februar 2020
Buchrezension zu Cold Case - Das verschwundene Mädchen von Tina Frennstedt

Klappentext
Spannung pur von Schwedens neuer Top-Thrillerautorin Er lauert Frauen in den frühen Morgenstunden auf. Er überfällt sie in ihren Wohnungen. Er tötet sie - und verschwindet. Als an einem Tatort Spuren auftauchen, die auf einen alten Vermisstenfall hinweisen, übernimmt Tess Hjalmarsson, Expertin für COLD CASES, die Ermittlungen. Hängt das spurlose Verschwinden der damals 19-jährigen Annika, deren Fall nie gelöst wurde, tatsächlich mit den aktuellen Serienmorden zusammen? Tess ermittelt unter Hochdruck. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Denn eines ist sicher: Der Serienmörder wird wieder zuschlagen ...

Meine Meinung
Das Cover ist toll. Obwohl es eher farbenfroh ist, wirkt es auch düster. Ein absoluter Eyecatcher im Bücheregal. Das Buch hat verschiedenen Erzählperspektiven. Gerade die Sicht der Opfer wirkt oft sorgt gleich am Anfang für die richtige Atmosphäre. Tess ist die Hauptperson und ich mochte sie gleich von Anfang an. Man erfährt viel über ihr Privatleben, aber die Polizeiarbeit steht immer im Vordergrund. Auch ihr Team lernt man gut kennen und auch wenn sich nicht alle verstehen, scheinen sie doch ein tolles Team zu sein. Die Orte werden gut beschrieben und der Erzählstil ist flüssig. Ich finde es sehr spannend wie man, alte, nicht gelöste Fälle, mit der heutigen Technologie versucht zu lösen. Leider wird der Fall Annika gefühlt nur bearbeitet, weil er vielleicht mit einem aktuellen Fall zusammenhängt. Das Buch ist von Anfang an spannend und hat mir gut gefallen. Für den nächsten Band wünsche ich mir, dass wirklich ein alter Fall bearbeitet wird ohne das es einen aktuellen Bezug gibt.

Abschließende Worte:
Das Buch ist der erste Teil einer neuen Reihe. Da es im Buch immer wieder Andeutungen zu anderen Fällen gibt, gehe ich davon aus, dass diese Fälle in weiteren Bänden aufgeklärt werden. Eine klare Leseempfehlung von mir.

Vielen Dank an Netgalley und den Bastei Lübbe Verlag für das Rezensionsexemplar.
Hier geht es zur Verlagsseite und alle wichtigen Infos zum Buch:
https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/thriller/cold-case-das-verschwundene-maedchen/id_7609751

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 26. Januar 2020
Buchrezension zu Lotus House – Heiße Leidenschaft von Audrey Carlan

Klappentext
Als die Besitzerin des Lotus House die Kündigung der Räumlichkeiten erhält, bricht ihre Welt zusammen. Sie konfrontiert den Besitzer, einen skrupellosen Geschäftsmann, mit ihrem Schicksal, und die beiden machen einen Deal: Er muss Zeit im Yogastudio verbringen und sie in seiner Geschäftswelt. Am Ende sind sie beide erleuchtet...

Meine Meinung
Das Cover ist wieder sehr schön und passt gut zu der Reihe. Dieses Mal heißen die Hauptpersonen Luna und Grant. Luna hat das Lotus House von ihrer Mutter übernommen und Grant möchte aus dem Lotus House eine Wohnanlage machen. Klar das die beiden da aneinandergeraten. Obwohl die beiden sehr verschieden sind, mag ich die beiden sofort. Da Grant sich auf einen Deal mit Luna einlässt, nimmt er an unterschiedlichen Yogasitzungen teil und es ist schön, dass es dieses Mal keine Schüler/ Yogalehrer Geschichte ist. Auch die anderen Personen der vorherigen Bücher sind wieder mit dabei und man erfährt wie es ihnen ergangen ist. Man lernt auch wieder etwas über Chakra. Ich war sehr gespannt wie Grant das Lotus House Problem lösen wird und ich finde die Umsetzung super, obwohl ich damit gerechnet habe.

Abschließende Worte:
Das Buch hat sich super als Abschluss der Reihe geeignet. Ich werde alle Hauptpersonen vermissen. Eine klare Leseempfehlung von mir.

Vielen Dank an Netgalley und den Ullsteinverlag für das Rezensionsexemplar.
Hier geht es zur Verlagsseite und alle wichtigen Infos zum Buch:
https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/lotus-house-heisse-leidenschaft-die-lotus-house-serie-7-9783843721127.html

... link (0 Kommentare)   ... comment



Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher