Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 22. Juli 2018

Buchrezension zu Wild Games - In einer heißen Nacht


Info zum Buch


Autor/in: Jessica Clare

Verlag: Bastei Lübbe

Erscheinungsdatum: 29.06.2018

Klappentext:

Undercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren - Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem knappen Bikini auf einer einsamen Insel wieder, umgeben von lauter durchgeknallten Kandidaten. Einer davon ist besonders nervig: Der arrogante Dean droht Abby in den Wahnsinn zu treiben - spätestens, als er sie vor laufender Kamera heiß küsst ...


Meine Meinung


Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut mit den roten Blumen. Die gezeichneten Blumen und Blätter um den Titel gefallen mir ebenfalls uns rahmen den Titel sehr schön ein.


Buch allgemein:

Das Buch wird aus der Sicht von Abby erzählt. An jedem Kapitelstart bekommen wir einen Interviewschnipsel was Dean während den Dreharbeiten sagt. Als Leser wird man sehr schnell in die Hauptgeschichte geworfen ohne dass man die Hauptperson Abby so richtig kennenlernen kann. Im Nu ist steht man plötzlich auf einer Trauminsel und beginnt gleich mit dem Spiel. Allgemein habe ich das Gefühl das alles sehr schnell geht und es nie langweilig ist. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Es wird gestritten und versöhnt, Pläne geschmiedet und wieder verworfen und das alles in unglaublich schneller Geschwindigkeit. Auch Hinter den Kulissen geht es lebhaft zu, hier hätte ich mir einen größeren Einblick erhofft, immerhin ist Abby doch Journalistin und sollte eigentlich live berichten. Leider bekomme ich als Leserin wenig davon mit. Hier hätte ich mit Interviews gewünscht, doch dies wird meistens nur in einem Nebensatz erwähnt. Das Finale der Show hat mir wiederrum gut gefallen und ich glaube das dies durchaus auch in echt genauso ablaufen könnte.


Was das Buch besonders macht:

Einblicke in eine Fernsehshow, genau das habe ich von diesem Buch erwartet und ich denke das man hier eine gute Übersicht von dem bekommt, auf was so ein Produktionsteam achtete, und was erwartet wird um möglichst viele Zuschauer von dem Fernseher zu locken. Beim Lesen hatte ich eine Menge Spaß und habe genauso über die Kandidaten gelacht, gelästert und Mitleid mit ihnen gehabt, wie ich es auch vor dem Fernseher immer mache. Das Buch war wirklich unterhaltsam, leider sind für mich ein paar Fragen offen geblieben und das manches von der Autorin so schnell erzählt und abgehandelt wurde, war an manchen Stellen nicht so schön.


Kaufempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... comment


Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher