Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Haupttext mitte
Sonntag, 29. Juli 2018

Buchrezension zu Palace of Fire Die Kämpferin


Info zum Buch


Autor/in: C. E. Bernard

Verlag: Penhaligon Verlag

Erscheinungsdatum: 23.07.2018

 

Klappentext:

Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?


 

Meine Meinung


 

Cover:

Das Cover ist ähnlich wie das Cover aus den beiden vorherigen Bänden. Dieses Mal sehr wichtig ist das es zwei roten Bänder gibt, da Rea und Robin nun endlich ein gemeinsames Ziel haben.


 

Buch allgemein:

Das Buch beginnt mal wieder mit einem Kampf und man wird sofort wieder in die Geschichte hineingezogen. Im Buch lernt man Berlin kennen. Da Rea und Robin danach sehr schnell nach London reisen, ist der Kontrast zu diesen beiden Städten in Bezug auf die Magdalenen sehr groß. Man lernt neue Personen kennen und die Personen aus dem letzten Teilen lernt man besser kennen. Alle Charaktere werden super schön beschrieben und ich konnte mir ein gutes Bild von vielen machen. Bei manchen Charakteren bleiben aber am Ende ein paar Fragen offen, die leider nicht beantwortet werden. Rea und Robin entwickeln sich Charakterlich sehr weiter und ich bin sehr stolz auf die beiden. Über die Kreatur und die damit verbundene Krankheit erfährt man einiges. Auch darüber wie schlecht es den Magdalenen wirklich in London geht liest man eine Menge und oft habe ich bei diesen Szenen den Atem angehalten. Die Frage ob Rea und Robin den Wandel in London herbeiführen können zieht sich durch das ganze Buch. Bei den vielen Intrigen und der Überlegung wem man eigentlich trauen kann bleibt es immer spannend. Das große Finale ist emotional, überraschend und das Ende hat mir gut gefallen.


 

Was das Buch besonders macht:

Das Buch hat die vorherigen Bücher im Bereich, Spannung, Intrigen, Emotionen und Überraschungen übertroffen. Von einigen Charakteren bin ich enttäuscht, da sie einiges einfach so hinnehmen und scheinbar gar nicht richtig kämpfen wollen. Ich kann nicht glauben, dass diese tolle Reihe mit diesem Band endet. Ich würde so gerne noch mehr von Rea, Liam, Ninon und den anderen lesen. Ich wünsche mir ein Buch über dies erste Seidenrebellion.


 

Kaufempfehlung:

Ja, auf jeden Fall



... comment


Unten
Hosted by Blogger.de - made with antville - Powered by helma object publisher