Hintergrund einfügen
Text oben einfügen


Steuerung einfügen
Rechte Seite

Follow Haupttext mitte
Sonntag, 26. Januar 2020
Buchrezension zu Lotus House – Heiße Leidenschaft von Audrey Carlan

Klappentext
Als die Besitzerin des Lotus House die Kündigung der Räumlichkeiten erhält, bricht ihre Welt zusammen. Sie konfrontiert den Besitzer, einen skrupellosen Geschäftsmann, mit ihrem Schicksal, und die beiden machen einen Deal: Er muss Zeit im Yogastudio verbringen und sie in seiner Geschäftswelt. Am Ende sind sie beide erleuchtet...

Meine Meinung
Das Cover ist wieder sehr schön und passt gut zu der Reihe. Dieses Mal heißen die Hauptpersonen Luna und Grant. Luna hat das Lotus House von ihrer Mutter übernommen und Grant möchte aus dem Lotus House eine Wohnanlage machen. Klar das die beiden da aneinandergeraten. Obwohl die beiden sehr verschieden sind, mag ich die beiden sofort. Da Grant sich auf einen Deal mit Luna einlässt, nimmt er an unterschiedlichen Yogasitzungen teil und es ist schön, dass es dieses Mal keine Schüler/ Yogalehrer Geschichte ist. Auch die anderen Personen der vorherigen Bücher sind wieder mit dabei und man erfährt wie es ihnen ergangen ist. Man lernt auch wieder etwas über Chakra. Ich war sehr gespannt wie Grant das Lotus House Problem lösen wird und ich finde die Umsetzung super, obwohl ich damit gerechnet habe.

Abschließende Worte:
Das Buch hat sich super als Abschluss der Reihe geeignet. Ich werde alle Hauptpersonen vermissen. Eine klare Leseempfehlung von mir.

Vielen Dank an Netgalley und den Ullsteinverlag für das Rezensionsexemplar.
Hier geht es zur Verlagsseite und alle wichtigen Infos zum Buch:
https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/lotus-house-heisse-leidenschaft-die-lotus-house-serie-7-9783843721127.html

... comment


Unten